Thursday, November 10, 2011

Das Trio (1998)


When partners in crime become partners in bed...
Zobel and Karl are a long time gay couple who live together in a trailer home with Lizzie, Zobel's spunky daughter from a heterosexual misadventure. Together these three form a team of thieves who eke out an existence as pickpockets. After a botched job, Karl becomes unable to work, forcing Zobel and Lizzie to seek out a new partner. Lizzie recruits Rudolf, the boyishly charming town misfit. Reluctantly, Zobel allows Rudolf to join them but warns him to never break the golden rule: "No exchanging of bodily fluids within the team." This dictum becomes increasingly difficult to live by as Lizzie's cravings and Zobel's own passions toward Rudolf intensify. Eventually, the golden rule is broken by Lizzie...and then again by Zobel (unbeknownst to Lizzie, of course). An intricate love triangle soon develops amongst the three that is shaped by deception, desire, and betrayal.

Zusammen mit seiner Tochter Lizzi (Jeanette Hain) und seinem Lebenspartner Karl (Christian Redl) bildet der Ganove Zobel (Götz George) ein Taschendiebtrio, das von Stadt zu Stadt zieht. Nachdem Karl bei einem Unfall stirbt, finden Zobel und Lizzi mit dem jungen Rudolf (Felix Eitner) schnell Ersatz. Zunächst läuft alles nach Plan, doch dann verlieben sich Vater und Tochter in den Neuling.
Das Trio von der renommierten TV-Regisseurin Hermine Huntgeburth ist eine recht vergnügliche Mischung aus witziger Gaunerkomödie und melancholischem Drama. Formal gesehen bewegt sich der Film zwar nur auf gehobenem Fernseh-Niveau, doch die Hauptdarsteller bringen Das Trio mit Leichtigkeit über die Runden. Besonders überzeugend ist einmal mehr Götz George, der hier zwar mit schwarz getuschten Augen einen Schwulen gibt, dabei aber trotzdem noch den Macho-Schimanski heraushängen lässt. Und dass das Happyend leicht anarchisch daherkommt und mal eine etwas andere Form der Einheit der Familie anbietet, ist auch schon eine kleine Glanzleistung.

With English Hardcoded Subtitles.

No comments :